Historisches Hessisch Oldendorf

Hessisch Oldendorfer sind keine Hessen!

Nach dem Tod des letzten Schaumburger Grafen 1640, der kinderlos einem Giftanschlag zum Opfer fiel, wurde die Grafschaft Schaumburg im „Westfälischen Frieden" 1648 in drei Teile aufgespalten. Oldendorf fiel zusammen mit Rinteln als Exklave an die Landgrafschaft Hessen-Kassel. 1807-1813 gehörte Oldendorf als Teil Kurhessens zum napoleonischen Königreich Westphalen. 1866 annektierte Preußen die kurhessischen Besitzungen und ordnete sie jetzt der Provinz Hessen-Nassau zu. Erst 1932 endete die ungeliebte hessische Freundschaft mit der Zuordnung zur Provinz Hannover.

 

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Ihr Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Ihrer Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.